Mädchen stärken

Das Projekt

Bühnenbau für ein Freizeitzentrum

Laufzeit

Dezember 2007 - März 2008

Teilnehmerinnen

Mädchen im Alter von 12- 18 Jahren der Freizeiteinrichtung ‚Warthe 60’ in Neukölln,
überwiegend mit Migrationshintergrund

Projektleitung/ Ansprechpartnerin

Dipl. Ing. Ute Mai

Projektkooperation

Projektagentur Neukölln, Freizeiteinrichtung Warthe 60

  • Aufmaß nehmen
  • Sägen mit der Tischkreissäge
  • Bau eines Podestes

Ziel des Projekts

Durchführung eines Ferienprogramms zur Bewegungsförderung und Berufsorientierung von Mädchen im Rahmen der Aktion ‚Mädchen Stärken’

Ablauf des Projekts

Am Anfang stand die gemeinsame Überlegung, wie die Situation der relativ wenigen Mädchen in der ‚Warthe 60’ so verbessert werden kann, dass sie einerseits mehr Bewegungsraum, aber auch einen Rückzugsraum für sich haben. Schnell kam die Idee einer Bühne ins Spiel, die dann gemeinsam mit den Mädchen in einem Ferienworkshop unter Anleitung einer Tischlerin gebaut wurde. Geplant wurde die Bühne mit einer Architektin. Holz und Holzwerkstoffe wurde gesägt, geschliffen, gebohrt und verschraubt. Zum Schluss stand nicht nur die Bühne für Tanzaufführungen, sondern auch noch große Rollkästen, die unter der Bühne für zahlreichen Stauraum sorgen.

Das Projekt wurde gefördert

EU, EFRE; Soziale Stadt, Bundesregierung, Bezirksamt Neukölln, Projektagentur Neukölln

Diese Website verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Schließen