NaturGestalten

Das Projekt

NaturGestalten

Laufzeit

01.01.2012 – 31.10.2012

TeilnehmerInnen

SchülerInnen der Paul-Löbe-Schule aus zwei Jahrgängen
Frau Schmidt-Pausewein, Frau Schulz-Henne, Lehrerinnen WPU Baubiologie

Projektleitung / Ansprechpartnerinnen

Dipl. Ing. Ilka Holtorf
Dipl.-Ing. Jutta Ziegler

  • Teichrückbau
  • Vorbereitung des Untergrundes
  • Holzarbeiten
  • Liegefläche aus Holz

Ziel des Projektes

Ziel des Projektes ist die Revitalisierung des ehemaligen Schulgartens als naturnahen Aufenthalts- und Naturerfahrungsraum mit dem Anspruch, den Jugendlichen in der Berufsorientierungsphase praktische Erfahrungen in den Berufsfeldern Freiraum- und Landschaftsplanung, Landschaftspflege, Gartenbau und im technisch-handwerklichen Bereich zu ermöglichen.
Darüber hinaus ist das Projekt als Initialprojekt angelegt zur langfristigen eigenverantwortlichen Weiterführung durch schuleigene Kräfte im Sinne der praxisnahen Berufsorientierung.

Ablauf des Projektes

Das Projekt gliederte sich in eine Planungs- und Bauphase im Rahmen von Workshops.
Projektauftakt bildete eine Exkursion zum Park am Nordbahnhof mit der Zielstellung einer Sensibilisierung für die Verbindung von alten und neuen Gestaltungselementen in der Landschafts- und Freiraumplanung.
In den Ideen- und Planungsworkshops wurde gemeinsam eine Masterplanung für den gesamten Schulgarten entwickelt, vom Aufmaß, über die Flächenermittlung, Bedarfsanalyse, Ideensammlung bis zur Festlegung der Bauabschnitte, die in Bauworkshops bearbeitet wurden. Der erste Bauschnitt umfasste das Umfeld des Gartenhauses mit dem Bau einer Pergola aus Holz in Verlängerung des Gartenhauses, das Gestalten und Anlegen zweier Hochbeete für Kräuter sowie das Recycling einer Schultafel zur Nachnutzung als ‚grünes Klassenzimmer‘.
Der zweite Bauabschnitt umfasste den Rückbau des ehemaligen und völlig zugewucherten Teiches und der anschließenden Verfüllung, sowie dem Bau einer ‚Chillecke‘ aus Holz in Form einer großen Liegefläche mit Rückenlehnen.
Zum Abschluss des gesamten Projekts wurde im Rahmen einer kleinen Abschlussfeier allen TeilnehmerInnen ein Zertifikat überreicht.

Das Projekt wurde gefördert von

Logos Projektförderung

Und hier geht es zum Europäischen Sozialfonds

Diese Website verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Schließen