Interkulturelle Holzwerkstätten

Das Projekt

Interkulturelle Holzwerkstätten - ein kreativ-handwerklicher Workshop

Projektleitung / Ansprechpartnerin

Dipl.-Ing. Ilka Holtdorf

  • Interkulturelle Holzwerkstätten
  • Interkulturelle Holzwerkstätten
  • Interkulturelle Holzwerkstätten
  • Interkulturelle Holzwerkstätten

Ziel des Projektes

Die Interkulturellen Holzwerkstätten führen TeilnehmerInnen aus unterschiedlichsten Kulturen zusammen.

Konkretes Projektziel ist die Entwicklung und der Bau von kleineren oder größeren Möbelstücken. Die TeilnehmerInnen werden ermutigt, gemeinsam eine Aufgabe anzugehen und von der Idee bis zur handwerklichen Fertigstellung umzusetzen. Teamfähigkeit, soziales Lernen aber auch der gegenseitige Austausch und Anerkennung sind zentrale Themen der mehrtägigen Workshops, in denen die TeilnehmerInnen vielfältige technisch-handwerkliche Tätigkeiten ausprobieren und auch handwerkliche Berufsfelder für sich entdecken können.

Ablauf des Projektes

Am Anfang des Projektes steht die gemeinsam Entwicklung von Ideen und Wünschen für die umzusetzenden Werkstücke. Verschiedenen Materialien werden vorgestellt und an gestalterischen Umsetzungsmöglichkeiten gearbeitet. Unter fachkundiger Anleitung beginnt dann die gemeinsame handwerkliche Umsetzung der Ideen – vom individuellen Einzel- bis zum Gemeinschaftsmöbel.

Die Interkulturellen Holzwerkstätten werden in Kooperation mit der Tischlerei von BAUFACHFRAU-Berlin e.V. in deren Räumlichkeiten durchgeführt.

Diese Website verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Schließen