Restholz vermöbeln

Das Projekt

Entwicklung beschäftigungsfördernder Angebote für psychisch kranke Menschen

Laufzeit

01.11.2013 - 31.10.2014

TeilnehmerInnen

ErgotherapeutInnen und BesucherInnen der Kontakt- u. Begegnungsstätte für psychisch kranke Menschen (KBS e.V) in Berlin Mitte

Projektleitung/Ansprechpartnerinnen

Dipl.-Ing. Ilka Holtdorf
Dipl.-Ing. Isabel Schmidt

  • restholz_vermoebeln
  • restholz_vermoebeln
  • restholz_vermoebeln
  • restholz_vermoebeln

Ziel des Projekts

In Kooperation mit der Kontakt- u. Begegnungsstätte für psychisch kranke Menschen (KBS e.V.) und deren Beschäftigungstagesstätten war das Ziel des Projekts die Entwicklung neuer beschäftigungsfördernder Angebote im handwerklich-kreativen Bereich und auch die  langfristige Vision eines Geschäftsmodells für psychisch kranke Menschen.

Ablauf des Projekts

Gemeinsam mit den ErgotherapeutInnen von KBS e.V. entwickelte BAUFACHFRAU Berlin über ein Jahr verschiedene Produkte, die von den BesucherInnen in den verschiedenen Einrichtungen hergestellt werden können. Das Material für die Produkte sind Resthölzer, „Abfallmaterialien“ aus Tischlereien , die hier eine hervorragende Weiterverwendung finden.

Beteiligte Einrichtungen von KBS e.V.: Tageszentrum m32, Tageszentrum Wiese 30, Tagesstätte ANODE, Tagesstätte ALTAS, die Biber.

Das Projekt wurde gefördert von

Logos Projektförderung

Diese Website verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Schließen