Mädchen bauen

Das Projekt

Mädchen bauen

Laufzeit

01. September 2005 – 31. Juli 2006

TeilnehmerInnen

12 Schülerinnen der 3. und 4. Klasse
Klecks Grundschule Pankow

Projektleitung / Ansprechpartnerin

Dipl. Ing. Ilka Holtorf

  • maedchen setzen zeichen
  • maedchen setzen zeichen
  • maedchen setzen zeichen
  • maedchen setzen zeichen

Ziel des Projekts

Kinder lernen beim Spielen, Beobachten, Sammeln, Malen, Experimentieren und Basteln.
Sie lernen, indem sie sich mit allen Sinnen ihrer Umwelt zuwenden, sie berühren, anfassen, im Spiel entdecken und verändern. Das kreativ entdeckende Lernen ermöglicht langfristig ein Denken in Vernetzungen und setzt Fantasie für die Zukunft frei. Die Entwicklung einer positiven Haltung zur Natur ermöglicht den Kindern das Verständnis für Natur- und Umweltschutz. Die Beschränkung des Projektangebots auf Mädchen eröffnet ihnen die Möglichkeit, männerdominierte Tätigkeiten kennenzulernen und eigene Fähigkeiten "ungestört" auszuprobieren.

Ablauf des Projekts

In den ersten Monaten ging es auf eine Entdeckungstour im Wohnumfeld, die eine andere, neue Perspektive des täglichen Lebensraumes aufzeigte. Pflanzen wurden gesammelt, bestimmt, gepresst und später für Bilder verwendet. In der Werkstatt wurden die Mädchen für die Vielfalt von Materialien, ihre Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten sensibilisiert, und lernten den sicheren Umgang mit unterschiedlichen Werkzeugen kennen. Zum Abschluss bauten sie ein Würfelsystem zur Präsentation kleinerer Objekte für den Schaukasten der Schule. Diese Werke wurden bei einer Feier der Direktorin übergeben. Die Mädchen erhielten für ihre Leistungen ein BAUFACHFRAUEN–Diplom.

 

Diese Website verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Schließen