Mädchen setzen Zeichen

Das Projekt

Mädchen setzen Zeichen

Laufzeit

12. Juni 2006 – 21. Dezember 2006

Teilnehmerinnen

12 Schülerinnen der 8. Klassen
Nikolaus-August-Otto Oberschule Lichterfelde

Projektleitung

Dipl. Ing. Ilka Holtorf

  • maedchen setzen zeichen
  • maedchen setzen zeichen
  • maedchen setzen zeichen
  • maedchen setzen zeichen

Ziel des Projekts

Entwicklung und Erprobung von praktischen 'Mädchenwerkstätten'.
Die Mädchen stärken ihre sozialen und handwerklichen Fähigkeiten, lernen den sicheren Umgang mit Werkzeugen und Baumaterialien und erhalten Einblick in nicht 'frauentypische' Berufe. Wir wollen handwerkliches Interesse wecken, so dass die Mädchen im Berufspraktikum (9. Klasse) möglicherweise einen handwerklichen Bereich auswählen.

Ablauf des Projekts

Bestandsaufnahme und Bedarfsanalyse der Aufenthaltsbereiche für Mädchen in der
Nikolaus-August-Otto Oberschule.
Durchführung eines praktischen 'Ideenworkshops' in der Tischlerei von
BAUFACHFRAU Berlin e.V., Umsetzung der Ideen für den Mädchenraum in der Schule einmal pro Woche. Bau von Möbeln, Farbgestaltung der Wände und vorhandener Möbel sowie Gestaltung eines Fliesenmosaiks als Türeinfassung. Als Abschluss gibt es ein Einweihungsfest und Zertifikate für die Teilnehmerinnen über die geleistete Arbeit.

 

Diese Website verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Schließen